futur:plom
cine:plom
kommentar:plom
reste:plom
Eines von mehreren
plomlompom-Projekten
Datenschutz-Erklärung
Impressum

cine:tv:plom

Was ich einschalten würde, wenn ich einen Fernseher hätte
Über diese Seite


Hinweise zum täglichen Fernsehprogramm von Christian Heller a.k.a. plomlompom. Ein Spin-Off vom cine:plom-Blog.

Abonnement

Archiv

Titelverzeichnis

Letzte Kommentare

Kitty und die Weltkonferenz (1)
     Lena

Robot Sapiens (1)
     Marco

The Shawshank Redemption / Die Verurteilten (1)
     lukas

Lizenz

Für alle von mir verfassten Texte auf dieser Seite gilt folgende Lizenz:

Creative Commons License

Gute Konkurrenz

[*] Habbich auch mal selber mitgeschrieben.

Partnerschaften

Werbung

Telefon

USA 1977. Action-Thriller von Don Siegel über sowjetische Schläfer im heimeligen Amerika, die durch die vier populärsten Zeilen von Robert Frost …

The woods are lovely, dark and deep,
But I have promises to keep,
And miles to go before I sleep,
And miles to go before I sleep

… übers Telephon gesprochen, aufgeweckt und nur von Charles Bronson und Lee Remick aufgehalten werden können. Den Frost-Flüsterer spielt übrigens Donald Pleasence. [wikipedia]

Nächste oder letzte notierte Ausstrahlungsgelegenheit:
Sunday, 14. September 2008 / 20:15 Uhr / Tele Fünf
Zu Google Calendar hinzufügen

Werbung

Kommentare

  1. Erdferkel / 24. November 2006, 02:47 Uhr

    Oooh, Telefon! Der Film, durch den ich auf Frost gestoßen bin und der mir beigebracht hat, dass es Pistolen mit einem größeren Kaliber als .45 gibt.

    Nicht unbedingt charakterformend, aber doch eine dieser Erinnerungen, die sich in mein Gedächntnis eingeraben haben wie Rost in meinen verblichenen Ford.

  2. Christian / 24. November 2006, 02:52 Uhr

    Und ich hab ihn mir bei der Gelegenheit jetzt immer noch nicht richtig angeschaut (aber dafür gerade den Chuck Norris, harhar) ... Ich überlege gerade, weil der Wikipedia-Artikel zu dem Gedicht für die letzten vier Zeilen auch so offensiv auf den Film verweist, ob die noch gegenwärtige Popularität derselben nicht zu einem beträchtlichen Anteil auch diesem direkt oder indirekt kulturgeschichtlich verdankbar sein könnte …

  3. neuronal / 01. April 2008, 00:30 Uhr

    Die letzten beiden Zeilen werden auch in Southland Tales gesprochen. Zumindest bin ich fest davon überzeugt, hab aber nicht gefunden, in welchem Zusammenhang. An anderer Stelle, nämlich bei der Eröffnung der neuen, zentralen Überwachungsagentur “US Ident”, zitiert der Präsidentschaftskandidat Bobby Frost “The Road Not Taken”:

    “Two roads diverged in a wood, and I—
    I took the one less traveled by,
    And that has made all the difference.”

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen